Walk of Water
28 Stories

20.7.–3.11.2024
HAUS DER FOTOGRAFIE BURGHAUSEN

Wasser ist ein existenzieller Bestandteil des Lebens und seit Jahrtausenden ein zentrales Element in Festen, Religion und Spiritualität. Doch vielerorts steuert die Menschheit auf eine Wasserkrise zu oder befindet sich bereits mittendrin. Hochwasser, Dürren, absinkende Grundwasserspiegel, steigende Meeresspiegel, Konflikte um Wasser und Verschmutzung sind nur einige der vielen Herausforderungen im Zusammenhang mit der Ressource Wasser.

Der im vergangenen Jahr stattgefundene Fotografie-Wettbewerb „WALK OF WATER – Wasser für Frieden und Wohlstand“ rief Fotografinnen und Fotografen auf der ganzen Welt auf, diese Herausforderungen und die dahinterstehenden Geschichten zu dokumentieren. Der von Onewater gUG in Zusammenarbeit mit dem UNESCO World Water Assessment Programme und der Stadt Burghausen organisierte Wettbewerb wurde zum ersten Mal im UNESCO Hauptquartier in Paris im Rahmen der Feierlichkeiten des Weltwassertags am 22. März präsentiert.

Das Haus der Fotografie und Onewater gUG zei­gen in einer erstmaligen Zusammenstellung 28 Po­siti­onen des Wettbewerbs mit über 100 Fotografien und den dazugehörigen vertiefenden Berichten. Die Fotoserien orientieren sich an den Themen des Weltwasserentwicklungsberichts der Vereinten Nationen und umfassen somit den gesamten Planeten. Dabei sind authentische und dokumentarische Geschichten entstanden, die weit über Statistiken und Daten hinausgehen. In ihrer Vielfalt und Intensität regen sie zum Nachdenken an, fordern dazu auf, Lösungsansätze zu finden, oder zeigen bereits erste Ansätze auf.

Termine

20.7.2024 19 Uhr

Ausstellungseröffnung

Grußwort
Florian Schneider
Erster Bürgermeister Stadt Burghausen

Einführung
Kseniia Goniaeva, Arts and Data Leads, Onewater gUG
und Gunter Strebel, Umweltreferent der Stadt Burghausen

Bis 28.7.2024

Wettbewerb: Briefe an die Salzach, 5-22 Jahre

Bis 31.7.2024

Fotowettbewerb: Wasser in den Alpen

Information:www.onewater.blue/contests

9.– 11.8.2024

Alpenfluss-Symposium

Natur, Kultur und Wirtschaft
im Angesicht des Klimawandels
Programm und Informationen: www.alpinerivers.eu

9.8.2024

Kuratorenführungen

15–16 Uhr auf Deutsch
16–17 Uhr auf Italienisch
17–18 Uhr auf Englisch

9.10.2024 um 18 Uhr

Walk of Water Vorstellung

und Empfang mit UNESCO WWAP

WALK OF WATER – 28 STORIES

Kuration
Ines Auerbach (Haus der Fotografie), Christian Fischer (Onewater gUG), Kseniia Goniaeva (Onewater gUG)
Assistenz
Birgit Stadler
Lektorat
Christian Fischer, Christina Karafyllia, Eli Katya Muyali, Eliana Harrigan, Emily Shambaugh, Ian Seaman,
Jena Laske, Martha Southall, Meg John, Muhil Nesi, Océane Merchiers, Shannon Kazia Norbert, Tova Crystal
Übersetzung
Athénaïs Georges, Christian Fischer, Fritzi Ziebell, Kurt Brüggemann, Melanie Bogoczek-Shadur,
Stefan Klöckner, Sumit Ranjan
Projektmanagement
Christian Fischer, Maja Antić, Meg John, Ivana Čeković, Verónica Relaño
Logistik & sonstige Zuarbeit
Christian Fischer, Eliana Harrigan, František Ficek, Hans Mitterer, Jasmin Zeller, Kseniia Goniaeva, Maria Fischer, Martina Salzberg, Verónica Relaño
Grafik
Herbert Öller

Diese Ausstellung können Sie ab dem 20. Juli 2024 besuchen.

  • 00

    Tage

  • 00

    Stunden

  • 00

    Minuten

  • 00

    Sekunden

Haus der Fotografie

Dr. Robert-Gerlich-Museum
Burg 1 ∙ 84489 Burghausen
Tel. +49 8677 4734

Öffnungszeiten

10. März bis 3. November 2024
Montag bis Sonntag/Feiertage
10:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Winterschließung
4. November 2022 bis 21. März 2025

Eintrittspreise

Erwachsene 2,00 EUR
Gruppen ab 15 Personen pro Person 1,50 EUR
Senioren 65, Studenten, Auszubildende, Arbeitslose, Bundeswehrsoldaten, Schwerbehinderte 1,00 EUR
Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren, geschlossene Schulklassen, Schüler über 18 Jahren Eintritt frei